Zoukei-Mura 1:32 Ta152H-1

Mi, Mai 4, 2011

Ausgepackt

 

Sollte man der Meinung von Experten vertrauen, wäre die nach ihrem Konstrukteur benannte Tank Ta152 das beste Kolbenmotor Jagdflugzeug des 2.Wk. gewesen. Unbestritten sind jedenfalls die überragenden Flugleistungen dieses in nur noch 10 Exemplaren gebauten Musters in der Höhenjäger Version.

Der in Japan ansässige Hersteller Zoukei-Mura hat sich nun dieses Themas angenommen und erfreut die Modellbauwelt mit dieser Ikone der Luftfahrt im Maßstab 1:32.  Wobei es sich hier eigentlich um eine gewisse Art von Philosophie handelt.  So bietet der Hersteller neben dem Bausatz als optionales erhältliches Zubehör noch Figuren und ein Kettenkrad sowie z.B. Metallfahrwerksbeine an. Nicht unerwähnt bleiben soll das Begleitbuch mit vielen Detailaufnahmen in Farbe einer restaurierten Ta152 in den USA und Orginalaufnahmen.

Schon die Bauanleitung im Stil des technischen Handbuchs ist eine Augenweide. Auf 4 Seiten wird nur der  Bau des Jumo Motors beschrieben, der auch von allen Richtungen fotografiert in Farbe gezeigt wird. Genauso verhält es sich mit dem Cockpit und den weiteren Baustufen.

Stilecht - die BauanleitungAusschnitt aus dem Bereich Cockpit

Die ca.180 Einzelteile sind auf 8 Spritzrahmen übersichtlich aufgeteilt.  Eine Freude ist schon das Betrachten der äußerst präzise gefertigten Bauteile.  Der Bausatz ist gut durchdacht. So sind z.B. Reifen und Felgen getrennt um die Bemalung zu erleichtern. Der Pilotensitz ist einmal mit angegossenen Gurten sowie ohne beigelegt, falls man mit Pilot bauen möchte.  Man sieht sie zwar nach dem Zusammenbau nicht mehr, dennoch wurde auch die durch den Propeller schießende MK108 nicht vergessen. Für Modellbauer die Wert auf Vollständigkeit legen eine nette Zugabe.
Die natürlich in Farbe dargestellte Lackieranweisung ist mit RLM – Code bezeichnet. Der DINA4 große Decalbogen enthält neben Armaturen und Wartungshinweisen die Rumpfbandmarkierung des JG301 mit den Zahlen in grün, gelb und rot.
Bisher sind von Zoukei-Mura nur die Ta152H sowie die J7W1 Shinden im Maßstab 1:32 erhältlich mit den erwähnten Ergänzungen erhältlich. Angekündigt ist eine Skyraider ebenfalls in der 1:32 Superwings Series. Bisher ist der Vetrieb in Europa nur einem kleinen Kreis von Fachhändlern vorbehalten, zu denen wir uns erfreulicherweise zählen dürfen.
Weitere Information unter www.zoukeimura.co.jp .
So wäre noch zu wünschen, dass dieser rührige Hersteller mit noch mehr so aktraktiven

Modellen einige Lücken im Big-Scale Bereich schließen wird.

VN:F [1.9.22_1171]
Wie hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Rating: 4.8/6 (15 votes cast)
Zoukei-Mura 1:32 Ta152H-1, 4.8 out of 6 based on 15 ratings