Messerscharf -Revell’s Bf109G-6 als Testshot

Mi, Mai 15, 2013

Ausgepackt

Bf109_G6_Box_Foto_Revell

Revell 04665 Messerschmitt Bf109 G-6 in 1:32

Geschichte:       Die Messerschmitt BF 109 Baureihe gehört zu den bekanntesten Flugzeugen der Luftfahrtgeschichte.  Über 33.000 Exemplare wurden in den unterschiedlichsten Varianten produziert.  Während des gesamten Krieges war die „109“ das Standardjagdflugzeug der Deutschen Luftwaffe.  Zu den Stärken  der Bf109 gehörte ihre gute Steigleistung und ihre Beschleunigung im Sturz. Die ab 1942 produzierten G Modelle wiesen gegenüber der Vorgängervariante 109F einige augenfällige Veränderungen auf.  Der neue DB 605A Motor brachte eine erhöhte Leistung, so dass die Propellerblätter verbreitert wurden.  Zwei unter den Flügeln befindliche Gondeln mit MG 151/20 Kanonen  wurden sehr häufig eingesetzt. Von Oktober 1942 an wurde die G-4 gebaut.

Den frühen Varianten der Gustav folgte die Bf 109G-6, der mit über 12.000 Exemplaren meist gebauten Version.  Die  beiden MG 17 über dem Motor wurden durch ein Paar MG 131 ersetzt. Da die Gurte für die Munitionszuführung nicht mehr unter der bisherigen Motorabdeckung Platz fanden, mussten zwei große annähernd kreisförmige Beulen angesetzt werden. Diese gaben der G-6 ihr Charakteristisches Aussehen.

Modell-Testshot

Wir konnten den Testshot schon unter die Lupe nehmen. Auf den ersten Blick zeigt sich der neue Kit sehr positiv.  Der vollkommen neue Bausatz besitzt sehr fein gravierte Modelloberflächen, ein toll eingerichtetes Cockpit und sämtliche Ruderflächen und Klappen sind einzeln beigefügt. Die Propellerblätter lassen sich in zwei verschiedenen Stellungen einbauen. Ebenso liegen zwei verschiedene Reifen -mit und ohne Profil – bei.  Auch sind zwei verschiedene Motorabdeckungen beigelegt für die frühe und die späte Ausführung.  Die Motorpartie ist für die Aufnahme eines Motors eines Zurüstherstellers vorbereitet.  Der Kit ist schon so aufgeteilt, dass für die Zukunft noch einiges zu erwarten ist.  Der Bausatz erscheint im Juni 2013 unter der Nummer 04665 und wird 24,95 € kosten.  Mit den Decals lassen sich eine frühe und eine späte  G-6 bauen.

Otmar Hellinger      PMC-Erding

Bf109 Foto Wiegmar

Bf109 Foto Wiegman

Bf109 Foto Hellinger

Bf109 Foto Hellinger

Bf109 Foto Hellinger

Bf109 Foto Hellinger

Bf109 Foto Hellinger

Bf109 Foto Hellinger

Bf109 Foto Hellinger

Bf109 Foto Hellinger

Bf109 Foto Hellinger

Bf109 Foto Hellinger

Bf109 Foto Hellinger

Bf109 Foto Hellinger

Bf109 Foto Hellinger

Bf109 Foto Hellinger

Bf109 Foto Wiegman

Bf109 Foto Wiegman

 

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Wie hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Rating: 4.9/6 (11 votes cast)
Messerscharf -Revell's Bf109G-6 als Testshot, 4.9 out of 6 based on 11 ratings